»MARSCH MARSCH INS BEET –
NEU VERLIEBT IN ALTE SORTEN«

Die Sonderausstellung »Marsch marsch ins Beet« des LWL-Freilichtmuseums Detmold wurde an genau dem Ort inszeniert, der wie kein zweiter zum Thema passt: in den historischen Gärten des Museums. 

Inspiriert vom Upcycling-Gedanken des Stadtgartentrends – sozialen Gartenprojekten inmitten von Großstädten – wurde die Ausstellungs-Beschilderung aus ausgedientem Altbestand entwickelt: Über einhundert überdimensionale Stecketiketten, verteilt auf 22 Stationen und 90 Hektar Museumsgelände, erzeugten eine szenografisch dichte Atmosphäre. Interaktive Schilder luden den Besucher zum Mitmachen ein und machten im direkten Zusammenspiel mit Beeten und Gemüsesorten das Gärtnern spielerisch erfahrbar.

LEISTUNGEN

LWL-Freilichtmuseum Detmold

Sonderausstellung 2014

 


Konzeption, Gestaltung und Realisierung der Sonderausstellung,
verteilt auf 22 Stationen und
90 ha Museumsgelände

ca. 900 qm »mobiler Garten«

Gestaltung Marketingmedien

Die Sonderausstellung wurde 2014 mit dem Red Dot Award ausgezeichnet.